Fragen zur Einreise nach Australien: Stand 17.03.2020

Da wir mit die ersten waren, die nach Australien eingereist sind, nachdem die neue 14-tägige Isolationsregelung in Kraft getreten ist, wollen wir euch hier ein paar Fragen beantworten. Fragen die wir uns selbst gestellt haben und Fragen die wir gestellt bekommen haben. Alle Antworten hier sind aus eigener Erfahrung und NICHT verbindlich.

Muss ich bei der Einreise eine Unterkunft vorweisen?

NEIN. Bei uns war es so, dass wir die bei der Einreise nach Australien übliche Karte bereits im Flugzeug ausfüllen mussten um anzugeben, ob wir etwas deklarieren wollen bzw. müssen. Zusätzlich zu allen persönlichen Infos wurde nach einer Aufenthaltsadresse gefragt. Dort haben wir unser Hostel eingetragen was aber nicht mehr aktuell ist, mehr dazu gleich. Bei der Einreise am Flughafen wurde NICHT nach einer Adresse gefragt. Im Flugzeug wurde über die neue Regelung informiert und man erhielt Flyer. Im Flughafen wurde man noch das ein oder andere mal von einem Officer angesprochen, ob man den Flyer bereits hat oder ob man Fragen dazu hat.

Darf ich in einem Hostel übernachten?

Nein. Kurz und Knapp. Auch wenn es zuerst von einem Officer hieß, dass das OK ist, so wurde unsere Reservierung gestrichen als wir im Flughafen ankamen… So ging es nicht nur uns und wir mussten eine Airbnb suchen.

Darf ich mir mit anderen eine Airbnb teilen?

JAIN! Laut einem Officer die wir gefragt haben (und die dann noch 3 Kollegen gefragt hat) ist es wohl ok, sich mit anderen eine Airbnb Wohnung zu teilen, wenn jeder ein eigenes Bad hat. Da sie aber keine weiteren Informationen dazu hatte, ist diese Aussage wohl nicht wirklich verbindlich und man sollte vielleicht besser kein Risiko eingehen! Gefragt hatten wir, weil wir ein anderes Paar aus Deutschland kennengelernt haben mit denen wir zusammen wohnen wollten. Es kam dann jedoch aufgrund der schwierigen Wohnungssuche anders als gedacht – man wird aber bestimmt spätestens in Deutschland irgendwann ein gemeinsames Bier (oder mehr) trinken 🙂 LG an Martin und Yvonne.

Werden die Kosten von anderen übernommen?

NEIN! Vielleicht, mit Glück oder einem Gerichtsverfahren von einer Reiseabbruchsversicherung. Sonst von niemandem. Tipp: Auch wenn eine Unterkunft gebucht wurde, die nicht stornierbar und jetzt aber nicht nutzbar ist, helfen Airbnb oder booking.com oft weiter, um eine kulante Lösung zu finden!

Darf ich die Wohnung verlassen?

NEIN! Laut Officer darf man direkt am Anfang EINMAL einkaufen gehen für zwei Wochen. Aufgrund der Hamsterkäufe in Australien aber NICHT möglich. Daher ist man auf eine Onlinebestellung angewiesen. WICHTIG: Coles stellt alle Lieferungen ein. Keine Chance und das beschissenste Timing aller Zeiten. Denn das spielt GEGEN die Isolation. Woolworths liefert aktuell noch, ebenso wie einige kleinere Lieferdienste. Hoffentlich bleibt das so…

Darf ich spazieren gehen?

NEIN! Wie gesagt ist das verlassen der Wohnung nicht erlaubt.

Kontrolliert das jemand?

Wissen wir nicht. Aber ehrlich gesagt ist uns das auch egal, denn wir sind Gäste in diesem Land und dementsprechend halte ich mich an die Gesetze. Außerdem: Wer will schon für den Tod anderer verantwortlich sein, nur weil man so egoistisch war und die Wohnung verlässt obwohl man es nicht darf?

Welche Strafe gibt es bei nicht einhalten?

Auch wenn diese Frage mit der vorherigen eigentlich irrelevant sein sollte:

  1. Schlechtes Gewissen!
  2. bis zu 15.000 AUD Strafe haben wir gehört!
  3. Ausweisung aus dem Land und 3 Jahre Einreisesperre laut den Officers!

Gerne dürft ihr euch bei uns melden und wir schlagen die Zeit gemeinsam tot – Quatschen, Zocken oder spielen vielleicht irgendwas und gehen wenn alles überstanden ist gemeinsam aus! Man kennst sich dann ja schon 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.